Direkt zum Inhalt | Direkt zur Hauptnavigation | Direkt zu den weiterführenden Informationen

Web-Auskunft

Datenanbindung

Muss zum Erstellen einer Web Mapping-Anwendung ein neuer Datensatz aus den LISA-Daten erzeugt werden?

Grundsätzlich nicht. Ein direkter Zugriff auf das LISA-Schema in der SDE ist möglich. Optional kann aus der SDE-Datenbank eine File-Geodatabase exportiert werden, auf die der Zugriff erfolgt. Für die Konzeption einer Webanwendung sind jedoch weitere Faktoren zu berücksichtigen.

Muss zur Einbindung in eine Web Mapping-Anwendung für jede Liegenschaft ein separates MXD-Dokument erstellt werden?

Nein. In eine Kartenanwendung kann über ein einzelnes MXD-Dokument eine Vielzahl von Liegenschaften eingebunden werden, da das MXD-Dokument in der Regel auf die vollständige räumliche Ausdehnung des Datenbankinhalts verweist.

Sonstiges

Wann soll die Web-Auskunft bereitgestellt werden?

Die Möglichkeit zur Bereitstellung von LISA-Daten besteht grundsätzlich sofort mit der Einrichtung und „Erstbefüllung“ des ArcGIS Server. Hierzu ist es erforderlich, dass neben der SDE auch die Web Publishing-Komponente des ArcGIS Server installiert wird.

Wird für die Web-Auskunft weiterhin die Software GIS Portal benötigt?

Nicht zwingend. Die LISA-Pläne können in Form von ArcGIS Server-Diensten (oder ggf. WMS-Diensten) auch in anderen WebGIS eingebunden werden.

nach obennach oben
Lisa-Newsletter
Aktuelle Informationen zu LISA