Direkt zum Inhalt | Direkt zur Hauptnavigation | Direkt zu den weiterführenden Informationen

DV-Werkzeuge

Das LISA stellt ein Software-System bereit, in dem verschiedene DV-Werkzeuge integriert sind. Diese dienen zur bundesweit einheitlichen

  • Übernahme, Führung, Pflege und Bereitstellung topografischer und fachlicher Daten mit Raumbezug
  • Auskunft, Darstellung und Auswertung bereitgestellter Sekundärdaten mit GIS-basierten Auskunftssystemen.

Die Bearbeitung des Primärnachweises erfolgt in Geo-Komponenten und Fachdatenbanken. Zur Datennutzung werden Auskunfts- und Ausgabefunktionen auch in Kombination mit Sachdaten im GIS entwickelt. Zusätzlich werden für einfache Anwendungszwecke Web-Dienste eingesetzt.

Alle Komponenten des LISA werden auf Grundlage der einheitlichen Basissoftware entwickelt. Im LISA-Basissystem sind grundlegende Entwicklungen zusammengefasst, auf die alle weiteren Entwicklungen aufbauen.

Für die Basissoftware sind entsprechende Rahmenverträge zwischen dem Bund und dem Softwarehersteller AED-SICAD abgeschlossen worden, so dass für die Bauverwaltungen keine Lizenzkosten anfallen. Abhängig von der Anzahl der abgerufenen Lizenzen sind lediglich Software-Pflegekosten zu entrichten.

Zur Unterstützung baufachlicher und betrieblicher Fachthemen stehen im LISA Fachmodule für die Bereiche Abwasser, Boden- und Grundwasserschutz / Kampfmittelräumung, Freianlagen und Petrol, Oil, Lubricants (POL) zur Verfügung. Sie erweitern das Basissystem um fachspezifische Komponenten und sind für die mit den jeweiligen Fachaufgaben betrauten Anwender vorgesehen.

Am Markt verfügbare Fachprogramme werden zur Datenerhebung, Prüfung, Berechnung und Bewertung genutzt.

Basissoftware LISA LM mit integriertem ArcGIS

nach obennach oben
Lisa-Newsletter
Aktuelle Informationen zu LISA